Anmoderation von Grüne Flora:
Interessanter Trend aus Amerika: Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht mit „Zwangs-Trinkgeldern“?

Kommentare (2)

Marcus Izac • 05.07.2023
Ich bin da immer total zwiegespalten. Einerseits kann der jeweilige Mitarbeiter nichts dafür, dass die Firma ihm kein anständiges Gehalt bezahlt und er *alles* über das Trinkgeld erwirtschaften muss, andererseits muss man den Firmen als Kunde auch irgendwie zeigen, dass man mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden ist.

Die einzige Möglichkeit als Kunde ist dann eben nie Trinkgeld zu geben und das in etwa wie hier als Aufmerksamkeit für besonders guten Service zu sehen. Ich würde bei McDoof und Co. z.B. nie Trinkgeld geben…
0 0 Antworten Melden
René Nehring • 03.07.2023
Ich habe im vergangenen Sommer in den USA genau die in dem Artikel beschriebene Erfahrung gemacht: Bei nahezu jeder Kasse bzw. jedem Zahlungsgerät hatte ich die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Tip-Stufen zu wählen. Da ich nicht als geizig dastehen wollte, habe ich immer die Mitte gedrückt - also 25 Prozent. Was ohne Tip 100 Dollar kostete, kam dann 125 Dollar, und aus 200 Dollar wurden so 250 Dollar. Da kommt einiges zusammen.
0 0 Antworten Melden

Beiträge posten

Wenn Du eigene Debatten anstoßen oder Umfragen veröffentlichen willst, lege bitte Deinen eigenen Account an oder logge Dich ein.


Top-Umfragen



Mehr Umfragen

Empfehlungen


Social Media

Lade Deine Freunde ein, auf tagating mitzudiskutieren...