Anmoderation von Conny:
Die Verkehrswende in westlichen Ländern vom Verbrenner zum E-Auto hinterlasse eine Schneise der Verwüstung, kritisiert der Umweltanwalt Enrique Viale. "Unsere Natur in Argentinien darf nicht für die Energiewende des globalen Nordens geopfert werden."
Mal wieder das gleiche schwierige Thema... und dazu eine persönliche Frage an euch:
wieviele Autos habt ihr selbst in wievielen Jahren (seit Führerscheinerwerb) verbraucht?

Kommentare (5)

Luise Sievers • 29.06.2023
Ich habe, wenn ich richtig gezählt habe, insgesamt 9 Autos gehabt. Alle Autos sind Gebrauchtwagen gewesen und durften mindestens 18-20 Jahre alt werden.
Kein einziges E-Auto wird jemals so alt werden.
E-Autos sind eine Ressourcenverschwendung im ganz großen Stil, wie es kein einziges anderes Auto jemals war.
Einfach unverantwortlich!
0 0 Antworten Melden
Marie Stüdemann • 29.06.2023
Guter Vergleich! Aber das zählt in gewissen Kreisen natürlich nicht, weil E-Autos per definitionem als sauber gelten und Autos mit Verbrennermotoren nicht.
0 0 Antworten Melden
Conny • 29.06.2023
Hi Luise, schön dass du auch wieder kommentierst!
Bei mir ist es ein bisschen ähnlich: ich habe 3 Autos in 33 Jahren gehabt und es waren jeweils die secondhand Autos aus der näheren Familie, die bei mir bis zum Lebensende fahren durften. Das letzte, einen robusten Golf 2, hätte ich echt gerne noch weitergefahren. An dem konnte kaum was kaputt gehen mangels Elektronik. Allerdings wurde es schwierig mit Ersatzteilen.
1 0 Antworten Melden
Marie Stüdemann • 29.06.2023
Auch das ist ein guter Hinweis, Conny! Es wäre wesentlich nachhaltiger und Ressourcen sparender, wenn die Hersteller gezwungen wären, länger Ersatzteile zur Verfügung zu stellen.

Ein anderes Beispiel für Fehlanreize in Sachen Nachhaltigkeit: Mir ist es schon mehrfach mit meinen Smartphones so gegangen, dass ich eigentlich ein Modell behalten wollte, weil ich vollauf damit zufrieden war, und dann wurde ich irgendwann doch gezwungen, ein neues Gerät zu kaufen, weil zum Beispiel neue Betriebssysteme nicht mehr auf die alten Geräte gepasst haben und dadurch Apps mitsamt ihren Inhalten nicht mehr funktioniert hätten.
2 0 Antworten Melden
Hans Falkenau • 30.06.2023
Letzteres kenne ich auch - und bin entsprechend jedesmal sauer, wenn ich mich von einem guten, immer noch funktionierenden Gerät trennen muss.
1 0 Antworten Melden

Beiträge posten

Wenn Du eigene Debatten anstoßen oder Umfragen veröffentlichen willst, lege bitte Deinen eigenen Account an oder logge Dich ein.


Top-Umfragen



Mehr Umfragen

Empfehlungen


Social Media

Lade Deine Freunde ein, auf tagating mitzudiskutieren...