Anmoderation von Renking:
Ehrlich gesagt wundert mich die aktuelle Situation von Tupper nicht.

Kommentare (12)

Grüne Flora • 12.04.2023
Mich hat an Tupper schon immer das viele Plastik gestört. Klar, es ist Plastik, das nicht weggeworfen wird und deshalb auch kein richtiger Müll. Aber letztlich doch viel Chemie …
0 0 Antworten Melden
Renking • 12.04.2023
Richtig. Und eben auch nicht recycelt. Aber klar die Boxen können gefühlt 100 Jahre genutzt werden und damit es es deutlich nachhaltiger als viele andere Dinge.
0 0 Antworten Melden
Marcus Izac • 12.04.2023
Mein Eindruck war bzw. ist irgendwie, dass die Marketing- und Verkaufsstrategie einer der Hauptgründe dafür ist. Das mit den Tupperparties hatte schon immer den Charme eines Pyramidensystems. Ohne Onlinehandel ist heute eigentlich nichts mehr überlebensfähig, oder?

Das Tupper dann noch das Apple unter den Haushaltsartikeln sein will, tut, denke ich, sein Übriges. Ich hingegen habe viel Rotho und Emsa im Haus. Selbst die Eigenmarke einer großen Kette fühlt sich wertig an und hat nette Ideen.
0 0 Antworten Melden
Hans Falkenau • 12.04.2023
Sehe ich ähnlich. Man kann einen guten und hochwertigen Haushalt auch ohne Tupper-Produkte führen. Insofern ist die Analogie zu Apple absurd.
0 0 Antworten Melden
Marcus Izac • 13.04.2023
Naja~, man kann auch ein gutes und hochwertiges (Arbeits-) Leben ohne Apple-Produkte führen ;)
0 0 Antworten Melden
Renking • 13.04.2023
Das sehe ich genauso. Außerdem sind die Zeiten längst vorbei, in denen Apple qualitativ das Non-Plus-Ultra im Technikbereich war.
0 0 Antworten Melden
Marie Stüdemann • 11.04.2023
Ich bin mit Tupper groß geworden und würde die vielen kleinen praktischen Dosen für jeden Zweck echt vermissen. Dass sie, wie Ranking schrieb, etwas teurer sind als andere vergleichbare Marken, mag sein. Aber dafür ist auch die Qualität meistens besser.
0 0 Antworten Melden
Renking • 12.04.2023
Das Tupper mit Abstand die beste Qualität hatte ist lange her. Einige Mitbewerber können da längst mithalten und sind viel günstiger.
0 0 Antworten Melden
Conny • 12.04.2023
Ich auch : ) -- allerdings fand ich diese Parties immer ziemlich befremdlich und konnte mit sowas dann als Erwachsene nichts anfangen. Trotzdem habe ich etliche Tupper Produkte, die ich von älteren Verwandten bei Haushaltsauflösungen übernommen habe. Die sind "unkaputtbar". Allerdings ist die Optik nicht so toll, wie Renking unten schwärmt. Sie sehen genauso schick aus, wie man es zu der Zeit ihrer Entstehung empfand.
0 0 Antworten Melden
Hans Falkenau • 11.04.2023
Wundert mich irgendwie nicht. Der zentrale Satz lautet: "Tupperware findet bei der jungen Generation keinen Absatz." Wenn man sich die coolen Kids von heute ansieht, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich da ein paar Mädels zu einer Party verabreden, auf der Kulttänze um ein paar Plastikdosen aufgeführt werden. Und dann auch noch Plastikdosen, die aussehen, wie in den 70ern.
0 0 Antworten Melden
Renking • 12.04.2023
Die neuen Dosen sehen schon schick aus, aber es ist halt viel zu teuer.
0 0 Antworten Melden
Renking • 11.04.2023
Gleich auch der erste Kommentar:

Ich liebe Tupper. Die Qualität ist super, die Optik ist toll und es lässt sich vieles kombinieren.

Aber wer solche Preise verlangt, braucht sich über die missliche Lage nicht zu wundern. Die Artikel sind dermaßen überteuert, das ist nichtmehr feierlich.
Bei den meisten Produkten bekommt man für maximal die Hälfte des Geldes ein mindestens vergleichbares Alternativprodukt. Schönes Beispiel von vor 3 Wochen am Tupperstand: 45€ für eine 0,5l Thermosflasche. Einfach nur weil Tupper draufsteht. Für das gleiche Geld bekomme ich 3 Thermosbecher von Emsa (zumindest wenn die im Angebot sind und das sind sie ständig irgendwo) die sich auch noch besser anfassen, weil sie mit Silkon ummantelt sind.

Der Umweltaspekt ist der nächste Punkt. Gefühlt alle stellen mittlerweile Artikel aus Bioplastik, Metall oder recyceltem Plastik her. Tupper hat das fast komplett verpasst. Und die Onlinepräsenz ist tatsächlich ziemlich mau...
0 0 Antworten Melden

Beiträge posten

Wenn Du eigene Debatten anstoßen oder Umfragen veröffentlichen willst, lege bitte Deinen eigenen Account an oder logge Dich ein.


Top-Umfragen



Mehr Umfragen

Empfehlungen


Social Media

Lade Deine Freunde ein, auf tagating mitzudiskutieren...